Alamannen / Merowinger / Karolinger ca. 100-900 n. Chr.

Bestell-Nr. 13lgw4
PEPLOS

 

Der Peplos wurde ursprünglich schon in der Antike von den Griechinnen, lange vor Christi getragen. Aber auch die Römerinnen trugen lange Zeit später noch dieses Gewand. Die nördlicheren Stämme und Völker, wie Alamannen, Germanen, Kelten,... übernahmen ebenfalls diese Form eines Übergewandes. Getragen wurde der Peplos bis in das 4./5. Jahrhundert n. Ch. hinein. In südlichen Ländern war das schlauchartige Gewand aus dünnen und feineren Geweben wie Baumwolle oder Leinen. Im Norden verwendete man Wollstoffe. An den Schultern wird das Gewand durch Fibeln oder Nadeln zusammengehalten. Diese funktionalen Schmuckstücke sollten entsprechend der Epoche und der Region, die Eurer Darstellung entsprechen, gewählt werden. Im Süden wurde der Peplos auch ohne zusätzliches Untergewand getragen. Im Norden wäre das aufgrund des kalten Klimas zu kalt gewesen. Ein passendes Unterkleid wäre das Modell 13lgw5.

 

Leinen- und Wollstoffe gibt es in vielen Farben. Bitte gebe Deinen Farbwunsch bei der Bestellung an, damit ich Dir Stoffmuster zusenden kann.

Wenn Du bereits Stoffe hast, kann ich diese verarbeiten und es werden nur die Fertigungs- und Versandkosten berechnet. Bitte bei Interesse die Fertigungskosten anfragen!

 

 

Material / Größen / Preise:         

 

Größen:   (32), (34/36), (38/40), (42/44), (46/48), (50/52), (54/56)  

 

Leinen:  ab 82,00 €
Wolle:   ab 94,00 €

 

Preise ohne Brettchenborte, Aufpreis bitte anfragen!

zuzügl. 6,00 € Versandkosten

 

Um das Gewand in Länge und Breite besser anpassen zu können, wären mir einige Maße hilfreich. So kann unnötiges Hin- und Herschicken vermieden werden. => Infos zum Ausmessen

 

Bestell-Nr. 13lgw5
FRÜH-ALAMANNISCHES KLEID

 

Dieses einfache Kleid kann als einfaches Übergewand oder als Untergewand unter den Peplos getragen werden. Der Ausschnitt ist kaum gerundet, eher nur ein Schlitz. Damit der Kopf durchpasst, muss der Schlitz gegebenenfalls recht lang sein. Um ein Verrutschen über die Schultern zu vermeiden, kann man hier mit Gewandnadeln den Schlitz links und recht vom Hals zusammenheften. Seitlich sind schmale Keile eingesetzt für eine mäßige Saumweite. Wer es ganz einfach möchte, kann das Kleid auch ohne Keile, gerade geschnitten, erhalten. Um aber laufen zu können, muss das Kleid insgesamt als auch am Oberkörper eine Grundweite haben. Dadurch kann das Kleid in der Variante ohne Keile sehr sackartig aussehen.

 

Leinen- und Wollstoffe gibt es in vielen Farben. Bitte gebe Deinen Farbwunsch bei der Bestellung an, damit ich Dir Stoffmuster zusenden kann.

Wenn Du bereits Stoffe hast, kann ich diese verarbeiten und es werden nur die Fertigungs- und Versandkosten berechnet. Bitte bei Interesse die Fertigungskosten anfragen!

 

 

Material / Größen / Preise:         

 

Größen:   (32), (34/36), (38/40), (42/44), (46/48), (50/52), (54/56)  

 

Leinen:  ab 123,00 €
Wolle:   ab 139,00 €

 

Preise ohne Brettchenborte, Aufpreis bitte anfragen!

zuzügl. 6,00 € Versandkosten

 

Um das Gewand in Länge und Breite besser anpassen zu können, wären mir einige Maße hilfreich. So kann unnötiges Hin- und Herschicken vermieden werden. => Infos zum Ausmessen



Bestell-Nr. 13lgw2
SPÄT-ALAMANNISCHES MANTELKLEID / KLAPPENROCK

 

Diese knapp wadenlange Variante eines alamannischen Gewands wurde ca. zwischen dem 6. und 7. Jahrhundert n. Ch., also zur Zeit der Merowinger getragen. Das kurzärmlige Mantelkleid oder auch der Klappenrock aus Wolle hat zwei spitz zulaufende sich weit überlappende Vorderteile. Der Saum ist leicht durch Keile ausgestellt. Nach Wunsch kann man das Gewand abfüttern. Die kontrastfarbenen Besätze wie sie hier abgebildet sind, kann man weglassen oder durch Borten ersetzen. Auch lange Ärmel sind möglich, falls es ein wärmeres Gewand sein soll.

An der Wade bis zum Knie wurde eine Art Strumpf gezogen, der mit einer bestimmten Lederriemenkonstruktion gehalten wurde. Dieses Beinkleid könnt Ihr gerne Anfragen.

 

Leinen- und Wollstoffe gibt es in vielen Farben. Bitte gebe Deinen Farbwunsch bei der Bestellung an, damit ich Dir Stoffmuster zusenden kann.

Wenn Du bereits Stoffe hast, kann ich diese verarbeiten und es werden nur die Fertigungs- und Versandkosten berechnet. Bitte bei Interesse die Fertigungskosten anfragen!

 

 

Material / Größen / Preise:         

 

Größen:   (32), (34/36), (38/40), (42/44), (46/48), (50/52), (54/56) 


Mantelkleid aus Wolle (wie abgebildet mit Besätzen):   ab 170,00 €

 

Preise zu weiteren Varianten des Mantelkleides:

  • Einfache Variante ohne Futter oder Verzierungen ab 155,00 €
  • Aufpreis für Leinenfutter  121,00 €
  • Aufpreis für Wollfutter 139,00 €
  • Aufpreis für Besätze an Ausschnitt und Ärmelsaum 43,00 €
  • Aufpreis für Besätze am Saum 22,00 €
  • Aufpreis für lange Ärmel 9,00 €

 

Preise ohne Brettchenborte, Aufpreis bitte anfragen!

zuzügl. 6,00 € Versandkosten

 

Um das Gewand in Länge und Breite besser anpassen zu können, wären mir einige Maße hilfreich. So kann unnötiges Hin- und Herschicken vermieden werden. => Infos zum Ausmessen

Bestell-Nr. 13lgw3
SPÄT-ALAMANNISCHES UNTERKLEID

Darunter wird ein ebenso wadenlanges Unterkleid aus Leinen getragen. Man kann hier zwischen einem runden Halsausschnitt und einem Ausschnitt mit Schlitz wählen, wobei der runde Ausschnitt eher üblich war. 

Bitte gebe Deinen Farbwunsch bei der Bestellung an, damit ich Dir Stoffmuster zusenden kann.

 

Leinen- und Wollstoffe gibt es in vielen Farben. Bitte gebe Deinen Farbwunsch bei der Bestellung an, damit ich Dir Stoffmuster zusenden kann.

Wenn Du bereits Stoffe hast, kann ich diese verarbeiten und es werden nur die Fertigungs- und Versandkosten berechnet. Bitte bei Interesse die Fertigungskosten anfragen!

 

 

Material / Größen / Preise:         

 

Größen:   (32), (34/36), (38/40), (42/44), (46/48), (50/52), (54/56) 


Unterkleid aus Leinen:  ab 124,00 €

 

Preise ohne Brettchenborte, Aufpreis bitte anfragen!

zuzügl. 6,00 € Versandkosten

 

Um das Gewand in Länge und Breite besser anpassen zu können, wären mir einige Maße hilfreich. So kann unnötiges Hin- und Herschicken vermieden werden. => Infos zum Ausmessen

Bestell-Nr. 13lgw6

SPÄT-ALAMANNISCHES ÜBERKLEID (Merowingerzeit)

 

Dies ist eine weitere Variante eines wadenlangen Kleides wie es während der Zeit der Merowinger vom 5. bis in das 8. Jahrhundert getragen wurde. Dieses Gewand hat halblange Ärmel und ist wadenlang. Der Saum ist leicht durch Keile ausgestellt. Die kontrastfarbenen Besätze wie sie hier abgebildet sind, kann man weglassen oder durch Borten ersetzen. Darunter wird ein ebenso wadenlanges Unterkleid wie Modell 13lgw3 aus Leinen getragen. Man kann hier zwischen einem runden Halsausschnitt und einem Ausschnitt mit Schlitz wählen. An der Wade bis zum Knie wird eine Art Strumpf gezogen, der mit einer bestimmten Lederriemenkonstruktion gehalten wurde. Unterkleid und Strümpfe müssen separat bestellt werden.

 

Leinen- und Wollstoffe gibt es in vielen Farben. Bitte gebe Deinen Farbwunsch bei der Bestellung an, damit ich Dir Stoffmuster zusenden kann.

Wenn Du bereits Stoffe hast, kann ich diese verarbeiten und es werden nur die Fertigungs- und Versandkosten berechnet. Bitte bei Interesse die Fertigungskosten anfragen!

 

 

Material / Größen / Preise:         

 

Größen:   (32), (34/36), (38/40), (42/44), (46/48), (50/52), (54/56)  

 

Kleid aus Wolle (wie abgebildet):  ab 165,00 €

 

Preise zu weiteren Varianten des Kleides:

Leinen - einfache Version ohne Verzierungen:  ab 120,00 €

             - Aufpreis für kontrastfarbene Besätze:        29,00 €

Wolle - einfache Version ohne Verzierungen:    ab 136,00 €

           - Aufpreis für kontrastfarbene Besätze:          29,00 €

 

Preise ohne Brettchenborte, Aufpreis bitte anfragen!

zuzügl. 6,00 € Versandkosten

 

Um das Gewand in Länge und Breite besser anpassen zu können, wären mir einige Maße hilfreich. So kann unnötiges Hin- und Herschicken vermieden werden. => Infos zum Ausmessen

Bestell-Nr. 13lgw7

KLEID ZUR ZEIT DER KAROLINGER

 

Zur Zeit der Karolinger gab es zwei Arten von Kleidung. Einerseits die schlichte fränkische Tracht, wie sie von Karl dem Großen bevorzugt wurde und die prunkvolle byzantinische Mode, die der übrige Adel trug. Natürlich mischten sich diese Stile auch miteinander. Das abgebildete Kleid spiegelt zwar in den farbigen Besätzen die Einflüsse Byzanz´ wieder, allerdings ist es nicht bestickt, sondern eher einfach gehalten. Die Kanten der Besätze können zusätzlcih durch eine feine Borte, Kordel oder Paspel akzentuiert werden, ähnlich wie man es in der Zeichnung in den hellgrünen feinen Kanten erkennen kann. Der Halslochbesatz kann nach Wunsch so breit gemacht werden, dass er den ganzen Schulterbereich bedeckt. Der Saum ist leicht durch Keile ausgestellt. Die kontrastfarbenen Besätze wie sie hier abgebildet sind, kann man weglassen, dann hätte man die einfache fränkische Tracht oder durch Borten ersetzen. Der Ausschnitt ist rund. Darunter wird ein einfaches Unterkleid getragen. Modell 13lgw5 wäre passend, da sich im Laufe der Jahrhunderte an den Untergewändern nicht viel änderte.

 

Leinen- und Wollstoffe gibt es in vielen Farben. Bitte gebe Deinen Farbwunsch bei der Bestellung an, damit ich Dir Stoffmuster zusenden kann. Wer eine edlere Variante möchte kann auch Seidenmuster für die Besätze anfragen. Den Preis dazu bitte anfragen.

Wenn Du bereits Stoffe hast, kann ich diese verarbeiten und es werden nur die Fertigungs- und Versandkosten berechnet. Bitte bei Interesse die Fertigungskosten anfragen!

 

Material / Größen / Preise:         

 

Größen:   (32), (34/36), (38/40), (42/44), (46/48), (50/52), (54/56) 

 

Leinen:  ab 153,00 €

Wolle:    ab 169,00 €

 

Preise ohne Brettchenborte, Aufpreis bitte anfragen!

zuzügl. 6,00 € Versandkosten

 

Um das Gewand in Länge und Breite besser anpassen zu können, wären mir einige Maße hilfreich. So kann unnötiges Hin- und Herschicken vermieden werden. => Infos zum Ausmessen

Bestell-Nr. 07lgwh3

RECHTECKMANTEL

 

Getragen wurde der Rechteckmantel schon viele Jahre vor Christigeburt. Also passt er in unsere Epoche der Alamannen oder ins Frühmittelalter,  sehr gut hinein. Frauen wie Männer trugen diese Form des Mantels. Zusammengehalten wurde er meist von einer Ringfibel.

Für die einfachste Variante des Rechteckmantels aus Wolle, schneidet man von einem Stoffballen ein ca. 2m langes Stück von einem stark verfilzten Wollstoff ab. Ist der Stoff stark genug verfilzt, ist auch das versäubern der Schnittkanten nicht nötig. Diese Variante kostet dann ab 69,00€. Aber es gibt viele verschiedene Varianten wie
der Rechteckmantel aussehen kann. Zum Beispiel aus zwei Lagen Wollstoff, mit farblich abgesetzten Kanten, mit Borte,..

 

Hier seht Ihr einen Mantel aus anthrazitfarbenem Wollstoff mit Borte verziert mit kontrastfarbenen Besätzen und Fransen und einen weiteren mit Borte verziert. Auch Brettchenborten könne wir verwenden.

 

Sendet mir per E-Mail Eure Vorstellungen und fragt den Preis dazu an. So können wir Dir vielleicht bald den passenden Mantel anfertigen.

 

Wenn Du bereits Stoffe hast, kann ich diese verarbeiten und es werden nur die Fertigungs- und Versandkosten berechnet. Bitte bei Interesse die Fertigungskosten anfragen!

 

Material / Größen / Preise:   

 

Mantel aus Wolle mit fast 5m Borte (wie abgebildet):   129,00 €

 

Wolle: Größe ca. 150cm x 200cm (oder gewünschte Größe angeben) kostet ab 69.00 €

 

Preise ohne Brettchenborte, Aufpreis bitte anfragen!

zuzügl. 6,00 € Versandkosten.